Über 10000 erfolgreiche Absolventen
    Ausbildner:innen mit langjähriger Praxiserfahrung
    Qualitativ hochwertige und anerkannte Ausbildungen
    100 % flexibles Lernmodell mit innovativer Lernlattform

Fettverbrennungszone im Ausdauertraining: Mythen aufgedeckt

Beim Thema Abnehmen und Ausdauertraining hält sich hartnäckig der Mythos der sogenannten “Fettverbrennungszone”. Doch was ist dran an diesem Konzept? Wir klären auf und entmystifizieren gängige Irrtümer.

1. Mythos: Niedrigintensives Training verbrennt mehr Fett

Viele glauben, dass du bei niedriger Intensität, also in der “Fettverbrennungszone”, mehr Fett verbrennst. Tatsächlich ist der prozentuale Anteil des verbrannten Fetts höher bei niedrigerer Intensität, aber die Gesamtmenge an verbrannter Energie ist geringer als bei höherer Intensität. Somit ist der prozentuale Anteil des verbrannten Fettes in intensiven Einheiten zwar wirklich niedriger, doch die Fettverbrennung in Absolutwerten ist ungefähr dieselbe, egal ob man intensiv oder moderat trainiert. Es geht also nicht nur um den Prozentsatz, sondern um die Gesamtenergie, die du verbrauchst.

2. Mythos: Die Fettverbrennungszone ist der effektivste Weg zur Gewichtsreduktion

Studien zeigen, dass High-Intensity Interval Training (HIIT) oft effektiver für die Gesamtfettreduktion ist. HIIT ermöglicht es dir, in kürzerer Zeit mehr Kalorien zu verbrennen, auch nach dem Training durch den sogenannten Nachbrenneffekt.

3. Mythos: Man muss lange in der Fettverbrennungszone bleiben, um Ergebnisse zu sehen

Die Dauer des Trainings in einer bestimmten Herzfrequenzzone ist weniger entscheidend als die Regelmässigkeit und die Intensität des Trainings. Konsistenz ist der Schlüssel zum langfristigen Erfolg. Natürlich müssen auch Einheiten in der “Fettverbrennungszone” durchgeführt werden, um den Körper nicht mit nur intensiven Trainings zu überfordern; diese sollten sich aber mit intensiveren Einheiten abwechseln.

4. Mythos: Ausdauertraining ist die einzige Möglichkeit, Fett zu verbrennen

Krafttraining und andere Formen der körperlichen Aktivität sind ebenfalls effektiv, um den Metabolismus zu steigern und Fett zu verbrennen. Eine Kombination aus Ausdauer- und Krafttraining kann besonders wirksam sein.

Krafttraining wirkt sogar 3-fach energetisch:

  • Es wird Energie während dem Trainings verbrannt.
  • Wer mehr Muskelmasse hat, verbrennt auch in Ruhe mehr Energie.
  • Das Krafttraining erhöht die Muskelproteinsyntheserate. Dieser Prozess braucht zusätzliche Energie

Fazit

Mit diesen Erkenntnissen kannst du dein Ausdauertraining effizienter gestalten und die Mythen, die sich um die Fettverbrennungszone ranken, hinter dir lassen. Es ist wichtig, ein Trainingsprogramm zu wählen, das zu deinen persönlichen Zielen, Vorlieben und dem Lebensstil passt.

Möchtest du dein Hobby ebenfalls zum Beruf machen?

Entdecke die verschiedenen Ausbildungsprogramme der update Akademie, um dich zum Fitnesstrainer oder zur Fitnesstrainerin zu qualifizieren.

Hast du noch Fragen?

Du kannst jederzeit ein kostenloses Beratungsgespräch buchen. Klicke auf den folgenden Button und wähle einen für dich passenden Termin.

×

 

Hallo!

Klicke auf den Kontakt unten um über WhatsApp zu chatten.

× Wie kann ich dir helfen?