Über 10000 erfolgreiche Absolventen
    Ausbildner:innen mit langjähriger Praxiserfahrung
    Qualitativ hochwertige und anerkannte Ausbildungen
    100 % flexibles Lernmodell mit innovativer Lernlattform

Wie dein Beweglichkeitstraining Verletzungen vorbeugen kann

In unserer hektischen Welt neigen wir oft dazu, unsere körperliche Gesundheit zu vernachlässigen. Doch bevor du das nächste Mal deine Fitnessroutine auslässt, sollten wir über ein wesentliches, aber oft übersehenes Element sprechen: das Beweglichkeitstraining. Warum es so wichtig ist? Regelmässiges Beweglichkeitstraining kann nicht nur deine sportliche Leistung verbessern, sondern auch Verletzungen vorbeugen, Schmerzen und Verspannungen lindern, dein Wohlbefinden steigern und deine Entspannung unterstützen.

Beweglichkeitstraining: Dein unschätzbarer Verbündeter

Beweglichkeitstraining, oft auch Flexibilitätstraining genannt, ist essenziell, um deinen Körper geschmeidig und bewegungsbereit zu halten. Es geht eigentlich nicht darum, sich bis zum Boden bücken zu können, sondern vielmehr darum, den vollen Bewegungsumfang deines Körpers und deiner einzelnen Gelenke zu nutzen, ohne Schmerzen oder Beschwerden.

Die Wissenschaft spricht Bände

Seit Jahrzehnten belegen Studien, dass Beweglichkeitstraining die Elastizität von Muskeln und Sehnen steigert, was langfristig zu einer verbesserten Leistung und einer geringeren Verletzungsanfälligkeit führt. Ein elastischer Muskel ist weniger anfällig für Risse und Zerrungen, was bedeutet, dass du weniger Zwangspausen einlegen musst und kontinuierlich Fortschritte erzielen kannst. Ausserdem belegen weitere Studien, dass die Muskeln durch gezieltes und korrekt augeführtes Beweglichkeitstraining auch länger werden und somit mehr Kraft in bestimmten Winkeln produzieren können. 

Praktische Tipps für dein Training

Jetzt, da du die Vorteile kennst, hier einige Tipps, wie du Beweglichkeitstraining effektiv in deinen Alltag integrieren kannst:

  • Beginne langsam: Rom wurde nicht an einem Tag erbaut, und deine Beweglichkeit wird sich auch nicht über Nacht perfektionieren. Beginne mit einfachen Beweglichkeitsübungen und steigere allmählich die Intensität und den Bewegungsumfang. 
  • Regelmässigkeit ist der Schlüssel: Um langfristige Vorteile zu erzielen, solltest du Beweglichkeitstraining regelmässig in deine Routine einbauen.
  • Achte auf die Technik: Falsche Ausführungen können mehr schaden als nutzen. Achte darauf, die Übungen korrekt auszuführen, um Verletzungen zu vermeiden und den grössten Nutzen aus deinem Training zu ziehen.
  • Nutze Hilfsmittel: Yoga-Matten, Dehnungsbänder und Schaumstoffrollen können hilfreiche Unterstützungen auf deinem Weg zu mehr Beweglichkeit sein.
  • Moderne Trainingsvarianten: Beschäftige dich mit modernem Längentraining und versuche, in der Endposition des gedehnten Muskels statisch Kraft aufzuwenden, als ob du den Bewegungsumfang wieder verkürzen möchtest, ohne dies aber zu machen.
  • Zeitpunkt des Beweglicheitstrainings: Möchtest du deine Beweglichkeit verbessern, solltest du dies nicht unbedingt vor kraftintensiven Trainingseinheiten tun. Zum Aufwärmen geeignete Beweglichkeitsübungen sollten weder zu intensiv sein noch zu lange Spannungen halten, da sie sonst deine Leistung beeinträchtigen könnten. Es ist effektiver, spezielle Beweglichkeitssitzungen mehrmals wöchentlich durchzuführen oder das Beweglichkeitstraining nach dem Hauptteil deiner Übungen einzuplanen.

Ein Wort der Vorsicht

Obwohl Beweglichkeitstraining viele Vorteile bietet, ist es wichtig, vorsichtig damit umzugehen und auf deinen Körper zu hören. Übertreibe es nicht und respektiere deine Grenzen. Jeder Körper ist einzigartig, und was für eine Person funktioniert, mag für eine andere nicht geeignet sein. Insbesondere in Endpositionen, in denen die Muskeln stark gedehnt sind, sollte man sich vorsichtig und langsam bewegen, da dort die Verletzungsgefahr am höchsten ist.

Zusammenfassung

Beweglichkeitstraining ist ein unverzichtbarer Bestandteil eines jeden Fitnessprogramms. Es hilft nicht nur, Verletzungen vorzubeugen, sondern auch deine allgemeine körperliche Leistungsfähigkeit, dein Wohlbefinden und vieles mehr zu verbessern. Indem du Beweglichkeitstraining in deine Routine integrierst, investierst du in deine langfristige Gesundheit und dein Wohlbefinden. Warum also nicht heute damit beginnen?

Möchtest du dein Hobby ebenfalls zum Beruf machen?

Entdecke die verschiedenen Ausbildungsprogramme der update Akademie, um dich zum Fitnesstrainer oder zur Fitnesstrainerin zu qualifizieren.

Hast du noch Fragen?

Du kannst jederzeit ein kostenloses Beratungsgespräch buchen. Klicke auf den folgenden Button und wähle einen für dich passenden Termin.

×

 

Hallo!

Klicke auf den Kontakt unten um über WhatsApp zu chatten.

× Wie kann ich dir helfen?